Diese Betreuerinnen bevorzugen eine Tätigkeit in: Dresden
Betreuerinnen, die Senioren mit folgenden Krankheiten betreuen können: Demenz, Schlaganfall, Schwerhörigkeit, Druckgeschwür, Künstlicher Darmausgang, Osteoporose, Herzrhythmusstörung, Asthma, Inkontinenz, Rheuma, Diabetes, Bluthochdruck, Tumor, Herz-Kreislauferkrankung, Probleme mit der Speiseröhre, Lähmung, Depression, Allergien, PEG-Sonde
Können als Betreuerinnen in Dresden arbeiten:
Betreuerinnen, die Senioren mit folgenden Krankheiten betreuen können: Demenz, Schwerhörigkeit, Herzrhythmusstörung, Asthma, Inkontinenz, Rheuma, Schlafstörung, Diabetes, Tumor, Dauerkatheter, Depression